Aktuelles

Über den regen und kurzweiligen Austausch mit den Soldatinnen und Soldaten des EloKa Bataillon 912 aus Langendamm habe ich mich sehr gefreut. Unsere Truppe leistet einen sehr wichtigen Dienst für das Deutsche Vaterland und halten für unsere Sicherheit ihre Köpfe hin. Ihnen gilt mein Respekt und Dank zugleich. #einervonunsinberlin

Nach einer erfolgreichen Fraktionssitzung der CDU/CSU Bundestagsfraktion, auf dem Weg ins Büro und dann gleich noch zur Landesgruppensitzung der niedersächsischen CDU Bundestagsabgeordneten. Spannende Tage in Berlin 👍

EIN WORT ZU ABSCHIEBUNGEN NACH SYRIEN Ich kann die Entscheidung der Innenministerkonferenz von Freitag nicht nachvollziehen, dass eine Abschiebung von Gefährdern und Straftätern, die ein VERBRECHEN in unserem Land begangen haben, nach Syrien nicht vollzogen werden soll. Das erschließt sich mir in keiner Weise. Diese Personen haben meines Erachtens zu 100% ein Bleiberecht in Deutschland verwirkt. Aus meiner Sicht wäre das ein sehr sehr wichtiges Signal gewesen!

Erst beim kleinsten Weihnachtsmarkt der Welt in meinem Heimatort Wendenbortsel, danach dann beim Adventsnachmittag des SoVD Ortsverein Rinteln mit mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und zum Abschluss des Tages noch beim Weihnachtsmarkt in Rehburg mit herrlicher Feuerzangenbowle an der Bude vom CDU Stadtverband. Auch viele andere Vereine und Institutionen waren mit vielen Leckereien dabei. Wie immer rundum gelungen 😊👍 #einervonunsinberlin

Spaß gemacht hat es heute mit den Schülerinnen und Schülern im Politik-Kurs des 11. Jahrganges auf dem Gymnasium Adolfinum in Bückeburg. Thema: „Repräsentation der Bürger durch Bundestagsabgeordnete“ - gerne wieder 😊👍 #einervonunsinberlin

Ida ist nun stolze Besitzerin von drei Vorwerkhühnern, die sie sich auf der Rassegeflügelschau in Obernkirchen ausgesucht hat. Füttern darf sie übrigens Opa Karl-Heinz, weil er seine anderen Hühner ja eh füttern muss und dafür dass er das macht, darf er das Geld vom Eierverkauf behalten, hat Ida gesagt 😂 na dann...☺️

Bisher dachte ich, dass die Linke den Sozialstaat revolutionieren will, mehr Umverteilung fordert, „Reiche“ höher besteuern will usw. - alles nicht meine Themen! Das sie sich aber klar dafür ausspricht die eigene Bevölkerung bewusst in Gefahr zu bringen, ist der Gipfel. Ich hätte mir hier einen klaren Widerspruch von den beiden Koalitionspartnern im Berliner Abgeordnetenhaus gewünscht.

Als Schirmherr des Schaumburger ICH E. V. Kinderhilfswerk war ich heute gemeinsamm mit dem Präsidenten des ICH, Herrn Dr. Dieter Kindermann im Heidekreis, bei der Lebenshilfe Soltau zu Besuch, um mich über ein besonderes Projekt zu informieren, dass das ICH, die Lebenshilfe Soltau und Heide Park Resort mit dem Senior Product Excellence Manager Stephen Nugnis umgesetzt haben. "Aus einem Gedanken wurde Realität", beschrieb es Kindermann und so kann seit letztem Jahr im Schwimmbecken der Lebenshilfe, kranken Kindern mit Therapietauchen geholfen werden. Der Heidepark, der über den Mutterkonzern eine eigene Hilfsorganisation "Merlins Zauberstab" betreibt, um sich für bedürftige und kranke Kinder einzusetzen, finanzierte den Umbau. Ein wirklich tolles Projekt, welches das ICH hier auf die Beine gestellt hat.

Dieser Moment, wenn Jan Böhmermann bei Twitter, ein „gefällt mir“ für einen meiner Beiträge dalässt ☺️

Heute mal auf niedersächsischer Mission in der Allianz-Arena 😉 - mit FredEric Bargull

Herzlichen Glückwunsch dem neu gewählten Vorstand der CDU Rodenberg. Ich wünsche dem motiviertem Team, um den neuen Vorsitzenden Ralf Schubart, alles erdenklich Gute und stets ein glückliches Händchen bei allen Entscheidungen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit - der gestrige Abend war dafür ein sehr guter Einstieg.

Schön war es heute beim Anleuchten in Bad Nenndorf. Feierlich wurde von Bürgermeisterin Marlies Matthias die Weihnachtsbeleuchtung angeknipst. Mehrere hundert Bürgerinnen und Bürger waren dabei, die es sich danach in der Stadt haben gut gehen lassen.

Der Weihnachtszauber beim Schloss Bückeburg ist immer wieder ein Erlebnis und wunderschön zugleich. Da lohnt sich ein Besuch wirklich 😊👍

Als Schirmherr des ICH E. V. Kinderhilfswerk habe ich mich heute sehr über die großzügige Spendenbereitschaft der WirtschaftsHaus Gruppe gefreut. Neben den 300 Christstollen die für die Nienburger Tafel gespendet wurden, brachte Vorstand Sandro Pawils auch noch eine Spende für 2.500€ mit. Frau Beate Kiehl hat sich sehr über diese besondere Unterstützung gefreut. Tue Gutes und rede darüber! In diesem Fall haben andere Gutes getan, aber darüber reden tue ich trotzdem 😊

Interessant, aufschlussreich und schön war der Besuch auf dem Hof der Familie Rust in Anemolter mit einigen CDU Freunden aus Landesbergen. Interessant, wegen der technischen Ausstattung des Melkstandes und der Sensorik im Kuhstall. Aufschlussreich, weil mit „Kuh-Wellness“ die Kühe viel länger leistungsfähiger sind - die älteste Kuh ist 16 Jahre alt und hat 14 Kälber zur Welt gebracht. Schön, weil wir dabei sein durften, als ein kleines Kuhkalb auf die Welt kam ☺️ Man hat gespürt, wie wichtig es Thorsten Rust ist, dass es seinen Tieren gut geht und das alles freiwillig mit dem Selbstverständnis für gesunde Tiere ohne starre Regelungen und Gesetze.

Was für ein Aktivposten die Seniorenunion für Bückeburg und Umgebung ist, wurde heute einmal mehr bewiesen. 88 stimmberechtigte Mitglieder waren der Einladung zur Mitgliederversammlung gefolgt. Herzlichen Glückwunsch an Ruth Harmening, die mit 100% der Stimmen zur neuen Vorsitzenden gewählt wurde. 2009 wurde die Seniorenunion von Friedel Pörtner mit 13 Mitgliedern gegründet - heute hat sie 174! Ein Grund mehr Friedel Pörtner heute zum Ehrenvorsitzenden zu wählen. Ebenso einen herzlichen Glückwunsch an die wieder- und neugewählten Vorstandsmitglieder.

Wie sagte es einst der Wirtschaftsminister des Deutschen Wirtschaftswunder und ehemaliger Bundeskanzler, Ludwig Erhard? „Ein Kompromiss, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.“ Also, anstrengen, Gespräche kurzfristig aufnehmen und dem Land eine stabile Regierung geben! #Sondierungen #Groko #einervonunsinberlin

Schön war es bei der Rassegeflügelschau vom RGZV Loccum und Umgebung. 375 Tiere konnten bestaunt werden. Klasse ist auch, dass der Verein keine Nachwuchssorgen hat. Dem Verein weiterhin alles Gute und für die Zukunft weiterhin prämierte Züchtungen 😊

Heute hat mich die 4. Kompanie des EloKa Bataillon 912 aus Nienburg/Langendamm in Berlin besucht. Spannende und aufregende Zeiten haben sich die Kameraden für Ihren Aufenthalt in Berlin ausgesucht und somit gab es eine Menge zu diskutieren. Ich habe in dieser Runde aber auch nochmal meinen Respekt den Soldatinnen und Soldaten gegenüber ausgedrückt und mich dafür bedankt, dass sie bei den Auslandseinsätzen wichtige Mandate ausüben und auch zur Sicherheit Deutschlands beitragen. #einervonunsinberlin

Martin Schulz wünscht sich Neuwahlen für Deutschland! Er begründet es damit, dass die Wählerinnen und Wähler „Jamaika“ ein eindeutiges Votum gegeben haben und die Groko abgewählt wurde. Nun ja, wenn ich mir nun anschaue, dass in der jetzigen Konstellation eine GroKo immer noch sechs Mandate mehr hat, als Jamaika, dann liegt Martin Schulz eindeutig falsch. Ich finde ja, wir können nicht so lange wählen bis uns irgendwann mal das Ergebnis passt - das ist einer Demokratie nicht würdig. Ebenso war „Jamaika“ von keinen der vier beteiligten Parteien eine Wunschkoalition. Ferner haben die Wählerinnen und Wähler keine Koalition auf ihren Wahlzetteln stehen gehabt, sondern Parteien, die gewählt werden wollen. Es geht jetzt um staatspolitische Verantwortung, in unserem Land eine Regierung zu bilden und da sind ALLE Parteien gefordert. #einervonunsinberlin

...es klingt so selbstverständlich...ist es aber dann leider doch nicht!

Sieht sich eigentlich auch jemand dem Land verpflichtet und nicht nur seiner Partei? Ich habe Respekt vor den getroffenen Entscheidungen, aber so lange zu wählen, bis einem irgendwann mal das Ergebnis passt, ist einer Demokratie nicht würdig. Wie hieß es doch bei Christian Lindner auf dem Wahlplakat? „Nichtstun ist Machtmissbrauch - es geht um unser Land.“ Wirklich? Wo ist die „German Mut“ geblieben?

Heute fand die Auftaksammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Nienburg statt. Kriegsgräberfürsorge umfasst die Sorge um die Gräber aller Toten von Krieg und Gewaltherrschaft, Soldaten wie Zivilisten, das öffentliche Erinnern, Gedenken und Mahnen für den Frieden sowie die auf Friedensfähigkeit und Verständigungsbereitschaft zielende Jugend-, Schul- und Bildungsarbeit. #einervonunsinberlin - mit Frank Schmädeke

Anbei noch ein paar Impressionen vom Besuch auf der AGRITECHNICA in Hannover, der weltgrößten Landttechnikmesse. Schön, wenn man auch auf bekannte Gesichter und Einrichtungen aus der Heimat, wie die DEULA Nienburg GmbH trifft. #einervonunsinberlin