10 Jahre 1. Vorsitzender

2010 wurde ich in meinem Heimatort Wendenborstel zum Vorsitzenden unseres Schützenvereins gewählt. Seit 10 Jahren darf ich diesen, für mich besonderen Verein, nun vorstehen und seit meinem 18. Lebensjahr engagiere in mich bereits ehrenamtlich im Schützenverein Wendenborstel – u.a. als Schießwart. 420 Seelen wohnen in Wendenborstel und 257 davon sind im Schützenverein – das ist wie ich finde schon etwas Besonderes. So wie ich mich seit meinem Eintritt in die Kommunalpolitik, immer sehr für Gesellschaftspolitik interessiert habe, ist es mir als Vorsitzender einfach wichtig, auch im Ehrenamt etwas für die Gesellschaft zu tun. Und mit mir tun dieses viele weitere Menschen: im Schützenverein, im Sportverein, der Feuerwehr, THW, DRK, Johanniter, in der Kirche, in der Kommunalpolitik, im Reitverein, in der Sterbebegleitung, als Lesepaten und vieles mehr. Insgesamt sind es 31 Millionen Menschen in Deutschland, die sich ehrenamtlich engagieren. Und diese 31 Millionen Menschen sind „Wirlinge“ und definitiv keine „Ichlinge“! Sie denken eben nicht nur an sich, sondern auch an andere. Kümmern sich um das Gemeinwohl, gehen voran und packen an. DANKE dafür!

Ich habe keine Ahnung, wie lange es meine Zeit noch zulässt 1. Vorsitzender meines Schützenvereins zu sein. Eines steht aber fest: es macht mir Spaß und ich habe ein super Team um mich herum, auf das ich mich verlassen kann. (Foto Jahreshauptversammlung 2020)

Tagged with: