30 Jahre Deutsche Einheit

Heute feiern wir zum 30. Mal den Tag der Deutschen Einheit. Das zentrale Fest richtet zu diesem Jubiläum Potsdam aus (ARD überträgt die Feierlichkeiten live) und auch wenn es aufgrund der Corona-Pandemie ein etwas kleineres Fest wird, ist es nicht weniger bedeutend.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir zum Mauerfall mit meinen Eltern und Großeltern vorm Fernseher gesessen und die Entwicklung mitverfolgt haben. Meine Großeltern hatten bereits den 1. als auch den 2. Weltkrieg miterlebt und haben es nicht für möglich gehalten, dass die Mauer tatsächlich gefallen ist. Ich war damals 8 Jahre als und konnte die Dimension der Entwicklung nicht ganz begreifen, aber dass etwas ganz Besonderes passiert war, dass spürte man.
An den Tagen danach habe ich viel Zeit mit meinen Vater am Zaun verbracht und den zahlreichen Trabbikorsos zugewunken, die bei uns mit Deutschlandfahnen und winkend und hupend am Haus vorbeigefahren sind. Mich haben damals die vielen glücklichen und fröhlichen Menschen beeindruckt.
Seit dem ist viel passiert und ich bin dankbar, dass heute tausende Menschen täglich unbeschwert durchs Brandenburger Tor gehen können!

Tagged with: