Ab heute Kandidat

Ab heute nicht mehr Bewerber sondern Kandidat. Es war heute ein Tag, der gleich morgens mit einiger Anspannung begann. Die Aufregung merkten auch meine Kolleginnen und Kollegen auf der Arbeit. Um 19:00 begann dann endlich die herbeigesehnte Nominierungsversammlung zur Aufstellung einer Bundestagskandidatin/eines Bundestagskandidaten im Raths-Keller der Stadt Rehburg. Über 200 Parteifreunde und Gäste hatten sich im historischen Saal des Raths-Kellers Rehburg eingefunden. Zur durchweg positiven Stimmung unter den Anwesenden, zu denen auch meine liebe Frau Sonja, meine Eltern und Schwiegereltern sowie meine Geschwister mit Anhang gehörten, trugen auch die Musikanten der Feuerwehrkapelle Rehburg bei. Gefreut habe ich mich auch sehr über die Anwesenheit von unserem Europaabgeordneten Burkhard Balz, Axel Knoerig MdB und den Landtagsabgeordneten Jan Ahlers und Karsten Heineking, sowie dem Landtagskandidaten aus Schaumburg Mike Schmidt.

Bevor ich zu meiner Nominierungsrede ans Rednerpult durfte, gab es einige Vorredner, die den Anwesenden mit sehr netten und lobenden den CDU Bewerber empfahlen. Sehr gefreut habe mich hierbei über die Worte von meinen JU Freunden Viktor Jahn und Lukas Nott.

Nun ging es in die Bütt und mein Herzschlag nahm zu, jetzt hieß es: Alles geben, klare Kante und die Anwesenden Unionsfreunde von Maik Beermann zu überzeugen.

Ich glaube meine Rede kam ganz gut an und der Applaus zwischendurch gab mir ein bisschen Luft zum Durchatmen. Nach meiner Rede war mir klar, dass ich gut rübergekommen bin und die Anwesenden mit meiner Rede einverstanden waren, so freute ich mich sehr über minutenlangen Applaus und stehenden Ovationen.

Das Ergebnis war dann das Tüpfelchen auf dem i – 139 von 140 Anwesenden Wahlberechtigten haben für mich mit JA votiert, dass sind 99,3% – ein absolutes Traumergebnis, mit dem ich nicht gerechnet hatte und die Freude war riesengroß.

Nun stehe ich aber auch in der Verantwortung, vor meiner Partei aber vor allem vor meinen Wahlkreis 40 Nienburg II – Schaumburg und den Bürgerinnen und Bürgern. Ich freue mich auf die Arbeit, die Zukunft und vor allem darauf viele Menschen kennenzulernen!