Auch mal zu den `Kleinen` gehen und hinter die Kulissen schauen

.
Mit ca. 140 Mitgliedern ist die DLRG Ortsgruppe Obernkirchen e.V. eine der kleinsten Ortsgruppen im Schaumburger Land. Hier stehen Kinder- und Jugendarbeit im Vordergrund, wie mir der 1. Vorsitzende Alexander Brinkmann berichtet.
Ohne Vereinsheim und besondere Ausrüstung gibt man sich hier als „Familienverein“ mit den Gegebenheiten zufrieden und ist trotzdem stark in der Wasserrettung.
 
Für die Sicherheit unserer Kleinsten im Wasser und unserer Gesellschaft stehen auch hier Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Obernkirchen seit 1913 an erster Stelle. Verschiedene Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Eiswette, an der auch ich schon mehrmals teilgenommen habe, das 24-Stunden Schwimmen oder eine jährliche Ferienfreizeit, die viel Organisation benötigen, stärken den Zusammenhalt und fördern das Familiäre.
Aber auch Veranstaltungssicherung bei Festen in Obernkirchen wird von Ehrenamtlichen des DLRG übernommen.
Vielseitig und einfach unverzichtbar.
 
Das „Heim“ ist das Sonnenbrinkbad in Obernkirchen, welches man tatkräftig unterstützt. Bädererhaltung ist natürlich auch hier ein großes Thema, wie der technische Leiter Detmar Hilgers berichtet.
Dieser Besuch hat mir gezeigt, dass es oft die wenig offensichtlichen Dinge sind, die Großes bewirken.
Danke für so viel Ehrenamt für unsere Sicherheit und Engagement für unsere Kinder und Jugendlichen.
Begleitet wurde ich von unserer Bürgermeisterkandidatin Dörte Worm-Kressin, Dirk Rodenbeck, Robin Strozyk und Erhard Herrmann.
Tagged with: