Austausch: Reaktivierung der Bahnstrecke Rinteln-Stadthagen

 
Gemeinsam mit Karsten Heineking MdL, unseren Bürgermeisterkandidatinnen Doris Neuhäuser und Dörte Worm-Kressin und unseren Bürgermeisterkandidaten Axel Wohlgemuth und Sven Janisch sowie kommunalen Akteuren der CDU habe ich mich mit Thomas Stübke und Burkhard Rohrsen vom Förderverein Rinteln-Stadthagen über die Perspektive und Voraussetzungen für eine Reaktivierung dieser Eisenbahnstrecke unterhalten.
 
Hier gilt es für alle gemeinsam eine Zukunftsvision zu begleiten im ländlichen Raum. Eine große Rolle bei der Umsetzung spielt der Güterverkehr – LKW` s runter von den Straßen – Güter rauf auf die Schienen. Durch ansässige Unternehmen kann eine zusätzliche Auslastung der Strecke gewährleistet werden, denn es ist unabdingbar, dass Kosten und Nutzen sich lohnen müssen. Sobald die Machbarkeitsstudie Ergebnisse vorweist, müssen Landkreis, Stadt und Kommune entscheiden, ob man die Reaktivierung finanzieren will oder nicht. Eine überregionale Erwähnung ist für Jedermann zusätzlich vorteilhaft und wir müssen die vorhandene Wertschöpfung für uns nutzen, um allen anderen voraus sein und mit technischem Knowhow zu punkten. Ich habe nach diesem intensiven Austausch gute und vor allem positive Eindrücke gewonnen und wünsche mir, dass Gespräche mit allen Beteiligten diesbezüglich nicht abbrechen.
 
Ich danke allen Teilnehmern für die Diskussion und besonders Thomas Stübke für seinen unermüdlichen Einsatz in dieser Sache.
Tagged with: