Berlin liefert wie noch nie

Berlin liefert wie noch nie: Die aktuelle Bundesregierung arbeitet bis jetzt besser als alle ihre Vorgänger. Nach einer heute veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung wurden zur Halbzeit bereits mehr als 60 Prozent der Versprechungen im Koalitionsvertrag umgesetzt. Die beste Bilanz hat dabei das Bundesinnenministerium vorzuweisen. Das Verteidigungsministerium liegt bei der Effizienz ganz vorn und hat schon 77 Prozent seiner Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag voll erfüllt. Wird in dem jetzigen Tempo weitergearbeitet, könnten bis zum Ende der Wahlperiode nahezu alle 300 Inhalte umgesetzt werden. Ich freue mich über solche Zahlen, weil Sie zeigen, wie aktiv und diszipliniert die gemeinsam vereinbarten Inhalte angegangen werden. Trotz der sehr guten Erfüllungsquote stimmt mich allerdings der zweite Teil der Studie nachdenklich. Die gute Bilanz kommt bei den Menschen nicht an. Nur noch zehn Prozent glauben, dass Parteien und Regierungen ihre Versprechen auch einlösen. Die Gründe für diese Skepsis sind sicher vielfältig. Einige fühlen sich nicht mehr ausreichend repräsentiert oder mitgenommen. In Gesprächen nehme ich die Zeitverzögerung zwischen Umsetzung und tatsächlicher Wirkung als Kritikpunkt wahr. Auch nach diesen neuen Zahlen sehe ich es als direkt gewählter Abgeordneter für die Menschen aus meiner Heimatregion Nienburg und Schaumburg als meine Aufgabe an, noch mehr zu informieren, zuzuhören, zu sprechen und auch ein realistisches Bild von Politik aufzuzeigen. Die Halbzeitbilanz der Regierungsparteien selbst wird übrigens voraussichtlich im Oktober erfolgen. #berlinliefert

Tagged with: