Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt Initiativen, Vereine sowie engagierte Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland, die sich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander einsetzen. Nun wurde es durch den Deutschen Bundestag für das Haushaltsjahr 2017 auf nunmehr 104,5 Millionen Euro aufgestockt und damit fast verdoppelt.

Rund ein Viertel dieser Mittel sollen in die bundesweit 250 lokalen „Partnerschaften für Demokratie“ fließen. Über 10 Millionen Euro sind für die 16 landesweiten Demokratiezentren vorgesehen, um die Mobile Beratung, die Opfer- und die Ausstiegsberatung weiter auszubauen. Darüber hinaus wird das Bundesprogramm weiterentwickelt und um neue Themenfelder erweitert.

Hierzu erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU):

„Durch die Mittelerhöhung findet bis zum 10. Februar 2017 ein weiteres Interessenbekundungsverfahren für Kommunen und Landkreise statt, die als lokale „Partnerschaften für Demokratie“ aktiv werden wollen. In diesen Partnerschaften kommen die Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus Vereinen und Verbänden über die Kirchen bis hin zu bürgerschaftlich Engagierten zusammen. Anhand der lokalen Gegebenheiten und Problemlagen entwickeln sie gemeinsam eine auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmte Strategie.“

Weitere Informationen finden Sie auf www.demokratie-leben.de

Tagged with: