Änderungen bei der Doppelverbeitragung notwendig

Änderungen bei der Doppelverbeitragung notwendig

Mein Kollege Hans-Jürgen Irmer aus Hessen und ich haben uns kürzlich mit Martin Steinhäuser Bundesvorstandsmitglied der Direktversicherungsgeschädigte e.V. in Berlin zum Austausch getroffen. Wir beide sind der Meinung, dass es dringend Veränderungen in der Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten geben muss. Ebenso muss eine Ungerechtigkeit behoben werden, die durch das Gesundheitsmodernisierungsgesetz aus dem Jahre 2004 entstanden ist. Das Thema ist komplex und umfassend und es mag formaljuristisch auch alles richtig sein – moralisch ist das, was da passiert ist und immer noch nicht geändert wurde nicht. Weil ich diese Ungerechtigkeit beenden möchte, werde ich den Antrag der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU auf dem Bundesparteitag der CDU von 07. bis 08.12. in Hamburg unterstützen.

Weiterlesen

Grundgesetzänderung für bessere Bildung

Grundgesetzänderung für bessere Bildung

Mit der heute beschlossenen Grundgesetzänderung ermöglichen wir es, dass der Bund in Zukunft nicht nur wie bisher finanzschwachen Kommunen direkt helfen kann, sondern auch die Länder und Kommunen bei ihren Investitionen in die kommunale Bildungsinfrastruktur, insbesondere Ganztagsschul- und Betreuungsangebote, Digitalisierung und berufliche Schulen unmittelbar zu unterstützen.

Digitale Kompetenz ist heute von entscheidender Bedeutung um digitale Medien selbstbestimmt und verantwortungsvoll nutzen zu können und um gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Schulen müssen deshalb überall auf schnelles Internet zurückgreifen können und über entsprechende Geräte wie Smartboards verfügen.

Kein Medium alleine erzeugt gute Bildung, aber wir schaffen damit die Chancen, die Medien überhaupt einsetzen zu können. Die Lehrerinnen und Lehrer entscheiden über die Qualität des Unterrichts und müssen sich daher ebenso stets weiterbilden und qualifizieren.

Die Grundgesetzänderung muss nun noch durch den Bundesrat, damit wir ab 2019 die insgesamt 5,5 Mrd. Euro in die Digitalisierung unserer Schulen investieren können.

Weiterlesen

Positionspapier Wolf beschlossen

Positionspapier Wolf beschlossen

Der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) informiert über das von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion einstimmig beschlossene Positionspapier zum Thema Wolf. Der Wolf ist ein Raubtier. Er dringt in Deutschland jedes Jahr weiter vor. Schäfer, Landwirte und Pferdehalter haben Angst um ihre Tiere. In Europa gibt es schätzungsweise bereits 20.000 Tiere. Die Bestände…

Weiterlesen


Gute-Kita-Gesetz noch nicht so gut

Gute-Kita-Gesetz noch nicht so gut

Beermann fordert Nachbesserungen In erster Lesung wurde über den Gesetzentwurf zur „Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung“ (Gute-KiTa-Gesetz) beraten und der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) sprach hier als zuständiger Berichterstatter seiner Fraktion im Plenum. „Bis das Gesetz zu eine Gute-Kita-Gesetz wird, könnte der Weg noch steinig…

Weiterlesen

„Die Debatten konnten hitzig werden.“

„Die Debatten konnten hitzig werden.“

Bei der erneuten Auflage des Planspiels „Jugend und Parlament“ im Deutschen Bundestag schlüpfte die junge Stadthägerin Emelie Sophie Böversen für vier Tage in die Rolle der fiktiven Bundestagsabgeordneten Aline Rosenstein und konnte gemeinsam mit 355 anderen Jugendlichen im Alter von 17 – 20 Jahren in den verschiedensten Rollen die Arbeit…

Weiterlesen

Beermann würdigt Ehrenamt

Beermann würdigt Ehrenamt

Der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) sprach in der vergangenen Sitzungswoche im Plenum zum zweiten Engagementbericht der Bundesregierung. Beermann würdigte in seiner Rede die Errungenschaften von Ehrenamtlichen für die lokale Entwicklung. „Ob Altenpflege oder Sportverein, ob Beistand für sterbende Menschen, ob freiwillige Feuerwehr, THW oder Schützenverein, ob Kirchengemeinden, Suppenküchen oder…

Weiterlesen