CO2-Prämie für Wälder – Beermann für Idee offen

Während das Klimakabinett auf Bundesebene tagte, zeigt sich der heimische Bundestagsabgeordnete (CDU) offen für den Vorschlag der Waldbesitzer, dass für Waldbauern eine CO2-Prämie eine denkbare Option sein könnte: „Wer CO2 produziert soll über Zertifikate hierfür aufkommen, doch wer CO2 bindet, könnte mit demselben Prinzip hiervon profitieren“, so Beermann. Der Wald sei ein natürlicher CO2-Speicher, Bedarf aber der Pflege. Die zusätzliche Schaffung von Wäldern wird beim Zertifikathandel durch die finanziert, die das CO2 verursachen. Dies ließe sich auch auf weitere Branchen übertragen und einen offenen Anreiz dazu setzen Technologien zu entwickeln, die nicht nur einen CO2-Ausstoß verhindern, sondern aktiv den Anteil klimaschädlicher Gase verringern.