Der CDU Bundestagskandidat Maik Beermann besuchte Kreiszeltlager in Steyerberg und ließ sich ausgiebig informieren

Schon bei der Eröffnung des Kreiszeltlagers vergangenen Freitag schaute der Bundestagskandidat Maik Beermann in Steyerberg beim Feuerwehrnachwuchs vorbei. Bei der Gelegenheit vereinbarte Beermann einen Informationstermin mit dem Lagerleiter und Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller.

Bei dem Informationstreffen ließ sich Beermann ausgiebig die Struktur der Kreisjugendfeuerwehr erläutern und informierte sich über die Organisation des Kreiszeltlagers. Das die 196 Betreuerinnen und Betreuer zu zwei Dritteln ihren Jahresurlaub für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit nehmen, zeigte Beermann, wie ernst und verantwortungsvoll die Feuerwehrmitglieder ihre Arbeit verrichten. Damit solch ein Großevent wie das Kreiszeltlager vernünftig abläuft, steigt die Kreisjugendfeuerwehr bereits neun Monate vor dem eigentlichen Eröffnungstermin in die Planungsphase ein. Aber nicht nur die Vorbereitungsmaßnahmen sondern auch die Nacharbeiten und Nachbesprechungen fordern viel Zeit von den Ehrenamtlichen.

Weitere Themen des Informationsaustausches zwischen Politik und Ehrenamt bestanden aus Nachwuchswerbung und die Möglichkeit weitere Bürger für das Ehrenamt zu gewinnen sowie die strenger werdenden Auflagen für Großveranstaltungen wie das Kreiszeltlager. „Leider werden diese Vorschriften auf europäischer Ebene beschlossen, jedoch wehrt die Bundespolitik auch diverse Vorschriften vor deren Umsetzung ab!“, so Beermann in seinem Gespräch.

Damit das gute Verhältnis zur Politik auf Kommunal-, Kreis-, Landes- und Bundesebene fortbestehen kann, erklärte Beermann stets ein offenes Ohr für die Belange der Kreisjugendfeuerwehr zu haben.

Nach dem interessanten und bereichernden Austausch mit der Lagerleitung ging es dann weiter zum Zeltlagerplatz der Jugendfeuerwehr Wendenborstel, wo gemeinsam gegrillt wurde und danach der obligatorische Lagerrundgang anstand. Ein wirklich schöner und interessanter Abend ging sehr schnell vorbei.

Vielen Dank für die aufschlussreichen Gespräche, das leckere Grillen und die tollen Fotos von Christop Frei ;-)!