Der Start der ersten bundesweiten AnkER-Zentren …

Der Start der ersten bundesweiten AnkER-Zentren (Ankunfts-, Entscheidung- und Rückführungszentren) für Migranten in Bayern ist zu begrüßen. Das Konzept, das die zentrale Unterbringung von Migranten vorsieht, wird dazu beitragen, diejenigen, die keine Bleibeperspektive in Deutschland haben, besser von denen zu unterscheiden, die in Deutschland Schutz suchen. Es ist wünschenswert, dass sich nun auch weitere Bundesländer anschließen. Niedersachsen darf hier gerne folgen, schließlich hat der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius bei den Sondierungsgesprächen zum Bereich „Innen“ seinerzeit mitverhandelt. #Flüchtlinge #Migration

Tagged with: