Die Eiswette: Wir gehen ans Netz

Die Eiswette in Obernkirchen ist ein wahrer Zuschauermagnet, davon durfte ich mich heute persönlich überzeugen. Unter dem Motto „Wir gehen ans Netz“ musste die Wette in diesem Jahr eingelöst werden. Es waren ca. 700 bis 1000 Besucher in das Sonnenbrinkbad in die Bergstadt nach Obernkirchen gekommen um zu sehen, welcher Herausforderung sich die
politische Prominenz stellen muss.

Da das Freibad eisfrei war, war klar, dass es für die Akteure nass werden könnte. Ich fühle mich zwar noch nicht der politischen Prominenz zugehörig – durfte aber trotzdem im Team von Landrat Jörg Farr mitmachen. Die spontane Einladung zum Mitmachen kam vom Förderveinsvorsitzenden Robert Rammelsmann und vom Genossenschaftsvorstand Wolfgang Hein, über die ich mich sehr gefreut habe.
Das Motto „Wir gehen ans Netz“ ist angelehnt an die Inbetriebnahme des neuen Blockheizkraftwerkes, welches nicht nur für die Beheizung des Wassers zuständig sein soll, sondern auch als Wärmelieferant für die Schule dienen wird. Der erzeugte Strom wird ins Netzt eingespeist und dient somit als Einnahme für den laufenden Betrieb des Bades. Das Sonnenbrinkbad wird von einem Förderverein betrieben, in dem sehr engagierte Menschen mit innovativen Ideen mitarbeiten. Ich wünsche dem Förderverein und der Genossenschaft für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Freude bei der Arbeit.