Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration

Bundesprogramm Sprach-Kitas

„Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration“, so der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann. Alle Kinder sollen von Anfang an von guten Bildungsangeboten profitieren. Im Januar 2016 ist daher das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet. Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium seit dem die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung.

Über das Bundesprogramm wird in den Einrichtungen jeweils eine halbe Stelle für eine zusätzliche Fachkraft gefördert, die das Kita-Team darin unterstützt, die Handlungskompetenzen in Bezug auf die Programmthemen fortlaufend weiterzuentwickeln.

In Schaumburg werden die Einrichtungen Schatzkiste, Fasanenweg, Jägerhof, Regenbogenhaus, Zwergenland und Herminenstift (Stadthagen), Spatzennest und Leimkaute in Seggebruch und Rodenberg, Klabauternest, Wichtelburg, MinniMax und Oberlin (Rinteln), Kleistring und der Integrative Kindergarten in Oberkirchen, sowie die Kita Sülbeck (Nienstädt) gefördert. Ebenso sind die Kita St. Marien (Bückeburg), die Kita Lindhorst und die Kita Rehren (Auetal) dabei.
„Als dreifachen Familienvater und Mitglied im Familienausschuss freut es mich, dass wir dieses Programm in der letzten Legislaturperiode im Bereich der frühkindlichen Bildung angeschoben haben und auch weiterhin das Geld bereitstellen um möglichst vielen Kindern bei ihrer Sprachentwicklung zu helfen“, so Maik Beermann.

Durch das Programm werden bundesweit aktuell insgesamt über 7.000 zusätzliche halbe Fachkraftstellen in Kitas und in der Fachberatung gefördert.