Digitalisierung macht auch vorm Handwerk keinen Halt

Seit mehr als 125 Jahren wächst der Liebenauer Maler- Und Lackierfachbetrieb Gustav Meyer GmbH und hat derzeit über 80 Mitarbeiter. Ich traf mich mit dem Geschäftsführer Gunnar Meyer, seiner Ehefrau Dagmar Meyer, der Bürgermeisterin Margit Schmidt, dem Vorsitzenden der CDU Liebenau Alfred Plate, Ratsmitglied Ralf Kronenberg sowie mit dem Ehrenkreishandwerksmeister Claus Peter Jezek zu einem sehr interessanten Austausch.
 
Besonders der Fachkräftemangel und zu viel Bürokratie belasten das Unternehmen derzeit. Entbürokratisierung ist auch mir ein großes Anliegen, für das ich mich in Berlin künftig weiter einsetzen werde. Hier müssen dringend Taten folgen! Gute und konkrete Maßnahmen findet man auch schon im Regierungsprogramm der Union. Aber auch die Digitalisierung macht vorm Handwerk keinen Halt. Automatisierte und digitalisierte Lackmischautomaten sind die Zukunft.
 
Vielen Dank an Familie Meyer für die Informationen und den Einblick in den Betrieb!
Tagged with: