Dirk Rabeneck blickt positiv in die Zukunft

 
Sehr gerne traf ich mich gemeinsam mit dem 2. Stellv. Bürgermeister Peter Kohlmann mit Dirk Rabeneck in Bückeburg. Seit Oktober letzten Jahres ist dieser neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Schaumburg-Lippe.
 
Die Herausforderung ein Netzwerk zu entwickeln war für Rabeneck unter Corona – Bedingungen kaum möglich. Die Zeit musste er maßgeblich mit der Umsetzung der Einschränkungen für 78 Mitarbeiter verbringen. Viel wurde gewuppt, was die digitale Arbeitsweise betrifft. Mobil von zu Hause aus arbeiten, sollte laut Rabeneck jeder moderne Arbeitgeber anbieten, es sei familienfreundlich und mit dieser Arbeitsweise können man Fachkräfte für sich gewinnen und auch halten. Sowohl technisch, als auch kaufmännisch wird bei den Stadtwerken ausgebildet.
 
Erfreulich, dass zum 01. August drei Azubis dort ihren beruflichen Werdegang beginnen. Aber auch Fragen und Wünsche wurden ausgetauscht, wie zum Beispiel die Forderung nach mehr Technologieoffenheit. Der wirtschaftlichste Weg wird sich gewünscht und nicht immer der idiologistischste. Auch Genehmigungsprozesse müssen leichter werden, damit Menschen in erneuerbare Energien investieren. Die Stadtwerke müssen neue Wege gehen, um auch zukünftig effizient zu sein. Rabeneck freut sich auf diese spannende Herausforderung und weiß: Es gibt viel zu tun.
 
Ich wünsche ihm dafür viel Erfolg und bedanke mich für das offene Gespräch.
Tagged with: