Doppelte Widerspruchslösung

Morgen stimmen wir in einer offenen Abstimmung im Plenum über den Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn zur Einführung der doppelten Widerspruchslösung im Transplantationsgesetz ab. Seit Wochen wird hier über den richtigen Weg debattiert. Gerne wüsste ich daher auch von euch, wie ihr morgen abstimmen würdet?

Nach dem Gesetzesentwurf gilt jeder Mensch als Organspender, es sei denn man hat explizit widersprochen. Die Erwartung ist, dadurch mehr Leben retten zu können. Schweigen gilt in der Regel nicht als Zustimmung. Dürfen wir hier aber von den Menschen erwarten, sich deshalb mit dem Thema aktiv beschäftigen zu müssen, um vielleicht anderen zu helfen?

Tagged with: