Eine Schule – Ein Wald

Maik Beermann pflanzt einen BaumIm Rahmen eines Pflanztages hat der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) einen Baum im Schulwald der Oberschule Steimbke eingepflanzt.
Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, der Schulleiterin Frau Karsch, Lehrerinnen und Lehrern der Oberschule Steimbke, sowie mit Herrn Franz Hüsing, dem Direktor der Stiftung „Zukunft Wald“, pflanzte Beermann einen Baum im ersten Schulwald des Landkreises Nienburg/Weser.

Beermann, der gemeinsam mit dem Gemeinderat Steimbke das Projekt von Beginn an begleitet hat, freut sich sehr nun persönlich hierzu mit einem Apfelbaum der Gattung „Celler Dickstiel“ beitragen zu können: „Gemeinsam mit meinen Ratskolleginnen und -kollegen habe ich von Anbeginn dafür gesorgt, dass dieses Projekt einen Platz in meiner Heimatgemeinde findet.“

Nach einem Jahr Vorbereitung konnte der Schulwald im Oktober diesen Jahres eröffnet werden und leistet nun seinen Beitrag zum Schutze des Klimas.
Das breite pädagogische Angebot der Stiftung „Zukunft Wald“, sowie das Angebot der Oberschule Steimbke weckten das Interesse des Abgeordneten. Beeindruckt zeigte er sich von den vielfältigen Möglichkeiten den Wald als Lern- und Lehrobjekt in die verschiedenen Unterrichtsfächer einzubinden.

Beermann hob das Engagement der Schulleitung, des Kollegiums, der Schülerinnen und Schüler sowie aller externen Projektbeteiligten, die den Wald in den kommenden Jahren wachsen lassen werden, besonders hervor.

Die gemeinsame Pflanzaktion bereitete allen trotz der Kälte viel Freude, Beermann versicherte den Anwesenden, „ Ich werde das Wachsen meines Baumes beobachten“.

Stichworte: