Einladung – Gesundheitsvorsorge im ländlichen Raum, Karl-Josef Laumann in Steimbke

Karl-Josef LaumannDie Situation im Bereich der ärztlichen Versorgung und der Pflege ist eines der drängendsten Probleme für die ländlich geprägten Kommunen. Die Bevölkerung altert zunehmend, sodass Gesundheitsdienstleistungen oder Pflegeangebote stärker nachgefragt werden, andererseits nimmt die Mobilität der älter werdenden Einwohner ab, sodass diese gerne Angebote an ihrem Wohnort in Anspruch nehmen möchten. Die flächendeckende ärztliche Versorgung ist aber gefährdet, da nicht genug Mediziner bereit sind vermeintlich unattraktive Landarztpraxen mit langen Arbeitszeiten, zeitaufwendigen Hausbesuchen und eingeschränkten Verdienstmöglichkeiten zu übernehmen.

Auf Einladung des Kandidaten für das Bürgermeisteramt in der Samtgemeinde Steimbke, Birger Lerch und mir kommt daher der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Karl-Josef Laumann, zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung nach Steimbke. Karl-Josef Laumann wurde im Januar dieses Jahres von der Bundesregierung zum Beauftragten für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie zum Bevollmächtigten für Pflege ernannt. Von 2005 bis 2010 war er Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales im Land Nordrhein-Westfalen. Er ist daher mit der Materie der gesundheitlichen Versorgung im ländlichen Bereich bestens vertraut.

Alle Interessierten sind daher zu der Informationsveranstaltung eingeladen. Die Veranstaltung findet am 30.04.2014 im „Hotel zur Post“, Stöckser Str. 4, 31634 Steimbke statt. Beginn ist um 18:30 Uhr. Nach dem Vortrag von Herrn Laumann besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Stichworte: