Ernennung zum Arbeitskreisleiter E-Health

Maik Beermann Nadine Schön ArbeitskreisleiterDer heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) wurde vom „Netzwerk Digitalisierung“ der CDU Deutschlands zum Arbeitskreisleiter für das Thema E-Health benannt.

Nachdem in der letzten Sitzungswoche das neue E-Health-Gesetz beschlossen wurde, welches einen verbindlichen Fahrplan für den Aufbau eines digitalisierten Gesundheitswesens vorsieht, wurde Beermann, der Mitglied im Ausschuss für Digitale Agenda ist und dort bereits die Berichterstattung zum Thema E-Health hat, zum Leiter eines neu gegründeten Arbeitskreises der CDU Deutschland ernannt.

„Die Verabschiedung des Gesetzes in der letzten Sitzungswoche war ein erster Schritt. Wir wollen die Digitalisierung im Gesundheitswesen aber weiter voran bringen. Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die neue spannende Aufgabe“, erklärte der heimische Abgeordnete.

Das „Netzwerk Digitalisierung“ der CDU Deutschland wurde im März 2015 gegründet. Dem Gremium gehören politische Vertreter aus Europa, dem Bund und den Ländern sowie externe Fachleute aus dem Bereich der Digitalisierung an. Aufgabe des Netzwerkes ist es, Positionen im Bereich der Digitalisierung auszuarbeiten und aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen zu begleiten. Zur Vorsitzenden wurde die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, berufen.