Ferien im Büro

Eine Woche seiner Herbstferien nutzte der 17-jährige Schüler Max Fischer aus Stadthagen dazu, im Rahmen eines Praktikums die Arbeit des heimischen Bundestagsabgeordneten Maik Beermann (CDU) und die seines Teams in Berlin näher kennenzulernen.

„Diese Woche war für mich unglaublich faszinierend und interessant. Ich durfte Herr Beermann bei seinen AGs begleiten, habe die Möglichkeit bekommen mir die Gebäude genau anzuschauen, konnte ihn bei seinen Gesprächen begleiten und durfte vor einer Fraktionssitzung der CDU/CSU einige bekannte Gesichter treffen“, resümierte Max Fischer am Ende der Woche. Unter den bekannten Gesichtern war die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und der neue Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus. „Ich hatte das Glück in einer Sitzungswoche da sein zu dürfen. Die Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht und besonders gut gefallen hat mir, wie abwechslungsreich diese war. Es wurde quasi nie langweilig und es gab immer etwas zu tun. Alle Leute, die ich getroffen habe, waren sehr nett und haben mir immer geholfen, falls irgendetwas unklar war oder ich den Weg nicht wusste – was gerade in diesem Konstrukt aus Gebäuden, Tunneln und Fahrstühlen passieren kann. Ich habe vieles aus dem Praktikum mitnehmen können und es hat mich definitiv darin bestärkt, politisch aktiv sein zu wollen“, erklärt Fischer abschließend.