Förderprogramm für Kommunen aufgestockt

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Maik Beermann freut sich, dass mit der Verabschiedung des Bundeshaushalte erneut Mittel zur Förderung von Investitionen in kommunale Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur bereitgestellt wurden. Nachdem es zuerst so ausgeseen hat, dass das Programm auslaufen sollte, hat man angesichts der völligen Überzeichnung erkannt, dass der Bedarf groß ist und nachgebessert. „Die in 2018 zur Verfügung stehenden 100 Mio. € wurden um weitere 100 Mio. € aufgestockt, so dass für 2018 nochmals kurzfristig Anträge gestellt werden können“, erklärt Beermann.

Die Frist für die Einreichungen von Projektskizzen wird um das Zeitfenster 23.11.2018 bis 19.12.2018 erweitert. Kommunen, die bereits eine Projektskizze eingereicht haben, müssen sich nicht erneut bewerben. Die Projektskizzen vom August 2018 gelten fort.

„Die Mittel in Höhe von 200 Mio. € stehen für die Förderung investiver Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur und mit sehr hoher Qualität im Hinblick auf ihre Wirkungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und soziale Integration in der Kommune und die Stadt(teil)entwicklungspolitik zur Verfügung“, so der Abgeordnete weiter.

„Ich rufe daher die Kommunen und Kommunalpolitik in meinem Wahlkreis auf sich mit Ihren Projekten beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zu bewerben“, so Beermann abschließend.