Förderung für die Sanierung von Freibädern

Noch im Dezember letzten Jahres hat sich der heimische Bundestagsabgeordnete mit einem Unterstützer Schreiben für die Förderung der Sanierung der beiden Freibäder in Landesbergen und Stolzenau eingesetzt, nun hat der Haushaltsausschuss dieser Maßnahme zugestimmt: 1.503.000 Euro stellt der Bund aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtung in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ der Samtgemeinde Mittelweser zur Verfügung.

Von insgesamt 1238 eingegangenen korrekt gestellten Anträgen, wurden 186 beschlossen. „Wirklich gute Nachrichten“, erklärt Beermann , „ich freue mich für die Samtgemeinde Mittelweser und bin froh, dass ich helfen konnte. Dass von so vielen Anträgen jedoch nur 186 bewilligt werden konnten zeigt, dass hier wirklich Bedarf besteht und wir über eine weitere Aufstockung nachdenken müssen.“

Das Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur. Gefördert werden investive Projekte mit besonders sozialer und integrativer Wirkung. Das Programm wurde Ende 2018 um erneut 100 Millionen Euro aufgestockt, was diese neue Bewerbungsrunde auslöste, an der sich auch die Samtgemeinde Mittelweser mit ihrem Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer beteiligte. Beckmeyer wandte sich an den Abgeordneten Beermann und bat um Unterstützung.