Grünes Licht für den Ausbau der B65

Ausbau der B65Am heutigen Montag erhielt der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) eine Antwort auf seine Anfrage zum 2+1 Ausbau zwischen Vornhagen bis Kobbensen. Wie das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur in diesem Schreiben mitteilte, erfolgte die Aufnahme in den Straßenbauplan (SBP) jetzt nachträglich für 2014.

Beermann betont, dass dies ein Verdienst des gemeinsamen Einsatzes von Landrat Jörg Farr, dem Amtsleiter des Bauamtes Fritz Klebe, dem niedersächsischen parlamentarischen Staatsekretärs Enak Ferlemann (CDU), des Europaabgeordneten Burkhard Balz (CDU) und ihm als heimischen Bundestagsabgeordneten, sowie den vor- und nachgelagerten politischen und behördlichen Institutionen, sei.

Auf Initiative von Beermann und Balz fanden in Berlin Gespräche hierzu statt. „Die Gespräche zwischen mir, Balz, Ferlemann, Farr und Klebe haben Früchte getragen. Nach dem intensiven Austausch konnten die letzten Unwegbarkeiten für dieses wichtige verkehrspolitische Projekt auf Bundesebene ausgeräumt werden, so dass wir jetzt den lang ersehnten Bescheid in den Händen halten und den Baumaßnahmen von Seiten des Bundes nichts mehr im Wege steht“, so Beermann.
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ist in der Verantwortung und kann nun mit der Umsetzung beginnen. Die Finanzierung ist im Rahmen der Ihnen zur Verfügung stehenden Ausgabemittel und Verpflichtungsermächtigungen abzuwickeln.

Landrat Farr zeigt sich hocherfreut: „Damit könne ein sehr wichtiges Infrastrukturprojekt für den Wirtschaftsstandort Schaumburg in Angriff genommen werden.
Die gründliche Vorbereitung durch den Landkreis sei gut investierte Zeit gewesen. In engem Austausch mit den Anrainergemeinden, ihren politischen Gremien und den Bürgern sei das Projekt vorbereitet worden. An den neuralgischen Punkten habe der Landkreis den Grunderwerb geregelt.“
„Jeder in Schaumburg investierte Euro in die heimische Infrastruktur ist ein guter Euro“, so Beermann. „Ich freue mich sehr, dass sich der gemeinsame Einsatz, nach vielen intensiven Gesprächen, nun endlich ausgezahlt hat“.

„Als Schaumburger Europaabgeordneter freue ich mich besonders, dass unsere guten Verbindungen in die Bundesregierung Früchte getragen haben. Dass der lang ersehnte Ausbau der Bundesstraße 65 nun in Berlin bewilligt wurde, ist ein großer Erfolg für den Landkreis Schaumburg“, so Balz.
Farr bedankt sich bei Beermann, Balz und Ferlemann für ihren Einsatz.

Stichworte: ,