Im Dienst des Schützenvereins Wendenborstel

Heute war ich in Diensten des Schützenvereins Wendenborstel unterwegs. Es fand das jährliche Matjesessen vom Schützenverein im Dorfgemeinschaftshaus in Wendenborstel statt. In gewohnter Manier wurde uns die saisonale Köstlichkeit von Sigrid und Siegfried van Gool und ihren Helferinnen und Helfern kredenzt. Als Vorsitzender des Schützenvereins habe ich mich gefreut, dass knapp 50 Personen den Weg ins DGH gefunden haben. Aber auch der Schießsport durfte nicht zu kurz kommen. Seit drei Jahren wird in Verbindung mit dem Matjesessen der so genannte „Farmerpokal“ ausgeschossen, der von Schützenbruder Henning Stute (Foto links) gestiftet wurde. Hier haben 41 Schützinnen und Schützen teilgenommen. Diese Veranstaltung findet jedes Jahr vor der Sommerpause in ungezwungener Form und in zivil statt. Den Pokal sicherte sich dieses Jahr Joachim Stuke. Er verwies Marie-Christin Biermann und Gerd Leseberg auf die Plätze zwei und drei. Es war wieder eine schöne Veranstaltung, die nun die verdiente Sommerpause einläutet.

Stichworte: