Kinder gehören in den Mittelpunkt – Teilhabe von Kindern muss gestärkt werden

Anlässlich des Weltkindertages hat das Deutsche Kinderhilfswerk Ergebnisse einer Umfrage zum Thema „Deutschland – ein kinderfreundliches Land?“ veröffentlicht. Dazu erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU):

„Kinder sind der Mittelpunkt unseres Lebens; wo Kinder sind, ist Leben. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen sehr deutlich, wo es hakt. Dass so viele Befragte empfinden, dass Deutschland kein kinderfreundliches Land ist, können wir nicht so stehen lassen. Ein kinderfreundliches Deutschland sollte eine Selbstverständlichkeit sein; hier können einzelne von uns ein wenig dazu beitragen- insbesondere durch Toleranz gegenüber Familien. Ich kann sagen: ich habe das Signal der Familien verstanden: Als zuständiger Berichterstatter der CDU/CSU- Bundestagsfraktion für das Thema Kinderarmut werde ich mich in den nächsten Wochen und Monaten dafür einsetzen, dass wir nicht nur reden, sondern auch Taten folgen lassen. Im Koalitionsvertrag haben wir ein Maßnahmenbündel zur Bekämpfung von Kinderarmut beschlossen. Denn Kinderarmut bedeutet nicht nur materielle Armut, sondern führt oftmals auch zu kultureller Armut. Deshalb wir werden entscheidende Verbesserungen beim Kinderzuschlag und bei den Kinderbetreuungsangeboten auf den Weg bringen. Wir werden einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter einführen und das Bildungs- und Teilhabepaket ausbauen und entbürokratisieren. Dazu gehört insbesondere die Aufstockung des Schulstarterpakets, die Abschaffung der Eigenanteile zur gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in Kitas und Schulen und für die Schülerbeförderung.“