Kreisparteitag der CDU Nienburg

Aller guten Dinge sind drei! Mein dritter Termin des heutigen Tages führte mich zum Kreisparteitag meiner CDU im Landkreis Nienburg, Die Veranstaltung fand beim Kronenwirt Friedrich-Wilhelm Gallmeyer in Holtorf statt.

Im gut gefüllten Saal herrschte ein tolle Stimmung und man merkte, dass die Anwesenden über die anstehenden Wahlen informiert werden wollten. Wahlen des Vorstandes standen jedoch nicht auf der Tagesordnung. CDU-Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke freute sich über die große Anzahl der angereisten Parteimitglieder. Besonders freute er sich, dass heute sage und schreibe 40 CDU Mitglieder für 40jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt werden konnten.

Mich interessierte was es Besonderes im Jahre 1972 gab, warum in diesem Jahr so viele Menschen in die CDU eingetreten sind? Es waren Bundestagswahlen und der CDU/CSU Kanzlerkandidat trat bei den Neuwahlen gegen Amtsinhaber Willy Brandt an, der per Misstrauensvotum den alten Bundestag aufgelöst hatte. Man wollte einen Regierungswechsel erreichen – dieses motivierte scheinbar viele Kreisnienburger in die CDU einzutreten.
Leider hat es mit einem Regierungswechsel nicht geklappt, die Treue zur CDU haben sie damals trotzdem gehalten. Ich freute mich, dass ich ein Grußwort halten durfte – nun ja aus einem Grußwort wurde dann doch eher eine 15minütige Rede, die aber von allen Anwesenden interessiert verfolgt wurde.

Ein toller und interessanter Kreisparteitag endete mit dem Singen der Nationalhymne.