Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Wietzen II

Heut habe ich nochmal einen Abstecher zum Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren gemacht, denn es hatte sich hoher Besuch angekündigt. Unser Ministerpräsident David McAllister war zu Gast!
Derzeit führt die Sommertour unseres MP durch ganz Niedersachsen. Heute war die Gemeinde Wietzen bzw. das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager an der Reihe. McAllister hat heute einen Eindruck davon bekommen, was für eine Meisterleistung notwendig ist, um eine solche Zeltstadt logistisch mit allem drum und dran zu versorgen und vor allem zu organisieren. Dem Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller und natürlich auch seinem Team, kann hier die Note 1+ vergeben werden.
In einem Gespräch mit Detlef Schiller teilte dieser mir mit, dass nach dem Zeltlager erst einmal vier Wochen Ruhe ist, danach dann aber bereits die Planungen für 2013 in Steyerberg starten – da kann man nur eines Sagen: Hut ab!
Auch unser aller Ministerpräsident David McAllister ging in seinem Grußwort auf die notwendige Jugendarbeit im Feuerwehrwesen ein. Er machte deutlich, dass es ungemein wichtig ist, die Mädchen und Jungen auch mit in die aktive Wehr zu
ziehen, damit die freiwilligen Feuerwehren auch in Zukunft gesichert sind. Man merkte auch, dass unser Ministerpräsident sehr viele und vor allem junge Fans hat. Ein Autogrammjäger nach dem nächsten verlangte ein Solches von David, als wir beim Lagerrundgang waren.
Auch der heimische Landtagsabgeordnete Jan Ahlers, der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig und unser CDU-Kreisvorsitzender Dr. Frank Schmädeke waren mit von der Partie. Gefreut habe ich mich darüber, dass David McAllister sich die Zeit nahm, auch mit mir ins Gespräch zu kommen. Er war sehr daran interessiert, wie es mit meiner Bewerbung weiter geht und zeigte Interesse an meinem bisherigen Lebensweg. Ein Ministerpräsident zum Anfassen – so wünscht man sich das als Bürger und so soll es nach den Landtagswahlen am 20.01.2013 auch weiterhin sein!