Landwirt des Jahres gesucht!

Der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) informiert über den CeresAward des Fachblattes „dlz agrarmagazin“:
Der CeresAward zeichnet in zwölf Kategorien Persönlichkeiten aus, die mit Leidenschaft, Ideenreichtum und Verantwortungsbewusstsein für Mitmensch, Tier und Umwelt täglich Außerordentliches leisten. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Joachim Rukwied, dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes und wird von zwölf namhaften Organisationen und Institutionen der deutschen Agrarwirtschaft Unternehmen des Agribusiness unterstützt.
Aus den Bewerbungen ermitteln Jurorenteams, besetzt mit Vertretern von Unternehmen, Fachorganisationen sowie der Redaktion des dlz agrarmagazin je drei Finalisten. Für die Bewertung maßgeblich ist, dass die Bewerber und Bewerberinnen wirtschaftlichen Erfolg, Ideenreichtum sowie Engagement und Verantwortung über den eigenen Betrieb hinaus nachweisen. Entscheidend für den Sieg ist der Eindruck, den die Juroren bei einem Besuch vor Ort gewinnen. Über den Gesamtsieger bzw. Gesamtsiegerin und damit den Landwirt bzw. die Landwirtin des Jahres befindet eine Jury, bestehend aus Vertretern des Hauptsponsors Deutz Fahr, der dlz-Redaktion sowie dem Landwirt des Jahres 2014. Als Preisgeld winken dem Gesamtsieger 10.000 Euro für ein Projekt, welches das Ansehen der Landwirtschaft fördert. Die Sieger der einzelnen Kategorien erhalten jeweils 1.000 Euro, um ihren Sieg mit Familien, Freunden, Bekannten und Mitarbeitern zu feiern.
Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Vorjahres-Finalisten und zu den Teilnahmebedingungen unter: www.ceresaward.de

Tagged with: