Leon Bohnhorst absolviert Schülerpraktikum

Kürzlich absolvierte der 15jährige Leon Bohnhorst aus Wölpinghausen, Schüler des Ratsgymnasiums Stadthagen, ein zweiwöchiges Praktikum bei seinem heimischen Bundestagsabgeordneten Maik Beermann (CDU). Sein Fazit am Ende der zwei Wochen: „Ich würde jedem raten, der die Chance hat, dies einmal zu machen.“

„Ich war schon etwas nervös, da es ja schon was ganz Neues war und nicht jeder sein Praktikum der Schule einfach in Berlin macht“, erklärte Leon Bohnhorst am Tag seiner Anreise in Berlin. Nach Erhalt seines Hausausweises konnte er auch direkt mit einer Recherchetätigkeit zum Diesel-Skandal und Vorbereitungstätigkeiten für eine Besuchergruppe im Büro mithelfen.

In den folgenden Tagen erwartete den Schüler nicht nur frühes Aufstehen, sondern auch ein volles Programm. Er nahm u.a. Teil an der Arbeitsgemeinschaft „Kommunalpolitik“ zu Themen wie dem Ausbau der Windkraft, sowie an der Arbeitsgemeinschaft „Digitale Agenda“. Er traf den Gesundheitsminister Jens Spahn sowie andere Abgeordnete, wie z.B. den jungen Unionsabgeordneten Philipp Amthor (25) und erlebte den Presse-Trubel im Vorfeld einer Fraktionssitzung mit. „Das ganze Fraktionstreffen war schon ein großes, beeindruckendes Highlight für mich und ich war sehr froh, dabei sein zu können. Auch Angela Merkel bekam ich zu Gesicht. Schon spannend sie mal live zu sehen. Ich konnte an Orte gehen die ich sonst nicht gesehen hätte und hinter die Kulissen schauen“, freut sich Leon Bohnhorst.

Im Ausschuss für Frauen, Familie, Jugend und Senioren lernte der Praktikant die mühsame Tätigkeit der Ausschussarbeit kennen und im Rahmen der Begleitung zweier Besuchergruppen, was es heißt den Bürgerinnen und Bürgern des Wahlkreises die Arbeit des Abgeordneten vor Ort zu präsentieren.

Leon Bohnhorst beendete das Praktikum mit einem guten Gefühl: „Ich habe Einblicke bekommen, die nur wenige Leute erfahren dürfen. Ich bin sehr stolz eine Woche Teil in dieser großen Anlage gewesen zu dürfen und habe dies mit Freude gemacht. Ich würde dies jederzeit wieder tun und es auch gerne noch etwas länger machen.“

Habt auch ihr Interesse an einem Praktikum im Bundestag, könnt ihr euch unter maik.beermann@bundestag.de bewerben.