Maik Beermann MdB besucht die Bückeburger Tafel e.V.

 

Während seiner Sommertour besuchte unser heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann die Bückeburger Tafel e.V. Wolfgang Raschke nahm Beermann in Empfang und berichtete über seine dortige Arbeit und die der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Seit Corona werden die Lebensmittelausgaben nur noch mit Terminvergabe herausgegeben“, teilte Raschke mit. Nur so können bestehende Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. „Schön, dass zu meiner Besuchszeit die Tafel gerade geöffnet war und ich Hilfsbedürftigen das Brot, die Butter oder das Gemüse persönlich reichen durfte“, freute sich Maik Beermann. Qualitativ einwandfreie Ware wird hier von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen zu einem symbolischen kleinen Beitrag an sozialschwache Menschen verteilt.   „Erfreulich auch mitzuerleben, dass diese Lebensmittespenden so schnell, wöchentlich und völlig unbürokratisch an alle ausgegeben werden, die Hilfe benötigen“, so Beermann. Vielen Bedürftigen sah man die Freude über den Einkauf bei der Tafel an und man kann sich glücklich schätzen, dass es hier in Bückeburg diese Anlaufstelle gibt. „Neben der Versorgung von Lebensmitteln ist dieser Ort auch ein sozialer Treffpunkt und somit ungemein wichtig für die Betroffenen“, stellte Beermann während seines Besuchs immer wieder fest.

 

Foto (Jana Hägermann) v.l.n.r.: Maik Beermann, Helferin Frau Daniel, Kundin

Tagged with: