Mit einem Hektar fängt es an

Mit einem Hektar fängt es an: Auf dem Hof von Heiko und Henning Bothe in Hagenburg findet man neuedings nicht nur eine Sauenhaltung sondern auch einen Bio-zertifizierten Anbau von Goji-Beeren vor – einer kleinen, orange-roten, süßlichen Beere aus China, die in Deutschland auch unter dem Namen des Bocksdorns bekannt ist. Minus 35 Grad vertragen die rankenden Pflanzen und können noch bis in den Dezember Früchte tragen. Optimale Bedingungen um auch in Deutschland wachsen zu können. Goji-Beeren gelten aufgrund ihrer Nährwerte als sog. „Super-Food“ und erfreuen sich wachsender Beliebtheit in Deutschland. In der Regel wird der Bedarf jedoch über Importe aus China gedeckt weshalb sie meistens bereits verarbeitet oder getrocknet nach Deutschland kommen. Hier wollte Familie Bothe eine alternative schaffen und die Goji-Beere frisch und nach deutschen Bio-Standards in die regionalen Supermärkte bringen. In diesem Jahr wurde die erste größere Menge geernet und ich wünsche viel Erfolg bei dieser Unternehmung. Wer mehr über den Hof erfahren möchte, kann sich die Homepage hier anschauen www.goji-hof-hagenburg.de