Möbel Heinrich investiert in Prozesse und Personal

 
Von der B65 aus kaum zu übersehen-das ziemlich große und einladende Möbelhaus Heinrich. Gemeinsam mit Bad Nenndorf`s Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt traf ich mich mit den Geschäftsführern Heiner und Henning Struckmann in der Zentralverwaltung in Stadthagen.
 
Selbst der weiteste Weg ins Schaumburger Land lohnt sich, denn bei Möbel Heinrich gibt es wirklich alles, was wir für unsere Einrichtung zu Hause und im Garten benötigen. Erfreulich zu hören, dass die Pandemie für diese Branche zwar eine große Herausforderung, aber kein Problem war. Das Mehrwertsteuergesetz war ein Geschenk des Himmels, teilte Heiner Struckmann mit. Die Menschen haben die Zeit der Einschränkungen zum Renovieren genutzt und Familie Struckmann hat in neue Prozesse und Personal investiert.
 
Man wolle und muss in die Zukunft schauen und die sinkenden Inzidenzzahlen machen Mut und Hoffnung. Ich danke für das positive Gespräch und freue mich auf zukünftige Treffen.
Tagged with: