Neues Kommando am Bundeswehrstandort in Bückeburg

Der heimische Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (CDU) freut sich sehr über die Stationierung des neugeschaffenen Kommandos Heer am Bundeswehrstandort Bückeburg.

 

Kürzlich wurde der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Maik Beermann vom Bundesministerium für Verteidigung über die Aufstellung eines neuen Kommandos „Hubschrauber“ innerhalb des Heeres der Deutschen Bundeswehr informiert. Dieses Kommando wird die Fach- und Führungsaufgabe für den Flugbetrieb des Heeres übernehmen und somit dazu beitragen, erkannte Defizite und Hemmnisse in der Koordination zu beseitigen. Dabei sollen die Zusammenführung von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung dazu beitragen, die Einsatzbefähigung der Hubschrauberkräfte weiter zu verbessern.

 

„Ich freue mich außerordentlich, dass das Bundesverteidigungsministerium sich dazu entschlossen hat, das neue Kommando „Hubschrauber“ am Bundeswehrstandort in Bückeburg zu stationieren. Durch die bereits vorhandene Infrastruktur können so Synergieeffekte genutzt werden und der Standort Bückeburg wird weiter aufgewertet. Die Stationierung dieses Führungskommandos in Bückeburg zeigt, dass unsere Heeresfliegerei langfristig seine Heimat im schönen Schaumburger Land haben wird“, teilt Beermann mit.

 

„Nachdem wir im letzten Jahr die Ankündigung über Investitionen in Höhe von 100 Millionen Euro in den Standort Bückeburg erhalten haben, freue ich mich nun, dass ab 2020 auch noch zusätzliche Soldatinnen und Soldaten nach Bückeburg versetzt werden um hier das Kommando ‚Hubschrauber‘ zu führen. Ich stehe weiterhin in regem Austausch mit dem Bundesministerium für Verteidigung und freue ich darauf diesen Prozess zu begleiten.“