Nicht überall Freude: Personenbeförderungsgesetz soll geändert werden

Das Personenbeförderungsgesetz soll geändert werden und das sorgt nicht überall für Freude. Aus diesem Grund hat mich Sabine Schumacher von Taxi Schumacher aus Bad Nenndorf kontaktiert, um mit mir über ihre Sorgen vor der geplanten Liberalisierung des Taxi-Marktes zu sprechen.
 
Mitgebracht hat sie hierbei Thomas Zimmermann, Geschäftsführer bei Verkehrsverbund Südniedersachsen, der die Verbandsseite des Referentenentwurfes beleuchtet hat.
Da wir aufgrund von Corona die Anzahl der persönlichen Kontakte reduzieren müssen, haben wir uns kurzerhand per Videokonferenz getroffen. So rückt der Wahlkreis in Zeiten von Abstandhalten digital zusammen.
 
Ich werde mich bei unserem zuständigen Sprecher über den Stand des Entwurfes informieren und die Kritikpunkte besprechen.
Tagged with: