Samtgemeindewettkämpfe der Jugendfeuerwehren

Heute war ich bei den Samtgemeindewettkämpfen der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Steimbke. Organisiert wurde diese super Veranstaltung von der Jugendfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehr Wendenborstel. Bei bestem Wetter fanden auch viele Zuschauer den Weg zum Wendenborsteler Sportplatz um die heimischen Jugendwehren anzufeuern. Es war für mich eine Augenweide zu sehen, mit welcher Leidenschaft und Zielstrebigkeit der Feuerwehrnachwuchs – bestehend aus Jungen und Mädchen – bei der Sache ist um die gestellten Aufgaben zu meistern.

Auch wenn es dem Augenschein nach für den Unterbau unserer freiwilligen Feuerwehren gut bestellt ist, dürfen wir bei dieser wichtigen ehrenamtlichen und öffentlichen Aufgabe nicht die Augen bei der Jugendarbeit des Feuerwehrnachwuchses verschließen. Der demographische Wandel ist nun mal nicht aufzuhalten – auch die Feuerwehren in Nienburg und Schaumburg werden dieses zu spüren bekommen, sofern sie es nicht sogar schon tun. Die Städte und Samtgemeinden werden gerade für den Bereich Feuerwehrwesen in Zukunft wichtige Entscheidungen treffen müssen, damit die Hilfen bei Feuer, Unfall und Naturkatastrophen auch in Zukunft gewährleistet sind. Feuerwehrkameradinnen und -kameraden ob jung oder alt leisten einen ehrenamtliche Dienst für uns alle – dieses darf nicht nur mit Dankbarkeit unterstützt oder als Selbstverständlichkeit angesehen werden!

Stichworte: