Senioren Union und Wirtschaft in Schaumburg

Die Senioren Union in Bückeburg ist eine sehr aktive Vereinigung der CDU in Schaumburg. Mit 93 Mitgliedern und zahlreichen Aktivitäten über das ganze Jahr verteilt bietet die Senioren Union unter der Leitung von
Friedel Pörtner zahlreiche gesellschaftspolitische und inhaltliche Veranstaltungen. Gestern konnte im Gasthaus „Forsthaus“ der Geschäftsstellenleiter der IHK, Martin Wrede, als Referent begrüßt werden.

Das Thema zu dem er referierte lautete „Wirtschaftsstandort Schaumburg – Situation und Perspektiven“. Er hob die besondere Lage des Landkreises hervor, denn mit der A2, den Bundesstraßen B 65, B 238, B 83 und B 442, sowie der Weser und des Mittellandkanals, sei man infrastrukturell sehr gut aufgestellt. Ferner sei der Landkreis die Brücke zwischen den beiden Wirtschaftsregionen Hannover und Ostwestphalen – Lippe. Sorgen mache er sich jedoch darum, dass 46% der Arbeitnehmer zu den Pendlern gehören und dieses ein Indiz dafür sei, dass Arbeitsplätze in Schaumburg weggebrochen seien – seit 1998 54 % (Otis, Alcatel).
Als Perspektive, meinte Wrede, sei es zwar schwierig neue Industrieunternehmen nach Schaumburg zu bekommen, doch man müsse sich auf den Bereich Logistik und Dienstleistung konzentrieren – hier hätte man in Zukunft gute Chancen. Ebenso müsse man sich um die bestehenden Unternehmen in Schaumburg – immerhin 10.100 Stück – besonders gut kümmern, damit diese auch ihren Firmensitz in Schaumburg behalten.

Ein sehr aufschlussreicher und interessanter Vortrag, der mir einen sehr guten Einblick in die wirtschaftliche Situation Schaumburgs gegeben hat. Vielen Dank an die Seniorenunion Bückeburg für die Einladung.