Sportgemeinschaft Wendenborstel ist für die Zukunft gut aufgestellt

Ein positives Resümee zog auf der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung der SG Wendenborstel, deren Vorsitzender Jörg Thies. „Sowohl sportlich, als auch wirtschaftlich, sei der Sportverein im Kleinen 450 Seelen-Dorf Wendenborstel sehr gut aufgestellt“, betonte er in seinem Jahresrückblick. Sportlich betrachtet, sei das Ziel, der Aufstiegs der 1. Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse zwar denkbar knapp verfehlt worden, die Aussicht es dieses Jahr zu schaffen, sei aber umso größer. Die SG Wendenborstel führt nun schon seit Monaten die Tabelle der 2. Kreisklasse Nord an und soll es laut Trainer Gerd Leseberg „auch bis zum Saisonfinale bleiben“. Positiv sei auch zu erwähnen, dass junge Spieler in den Startlöchern stehen, die ihre Zukunft bei ihrem Heimatclub, der SG Wendenborstel sehen. Auch die gegründete Spielgemeinschaften im Altherren- und Altligabereich mit dem SSV Rodewald fand eine positive Erwähnung vom Vorsitzenden, der es als eine „sehr gute Entscheidung“ den anwesenden Mitgliedern dokumentierte. Auch bei der 2. Herren der SG Wendenborstel hat sich eine Änderung ergeben. Mit Joachim Stuke konnte ein neuer Trainer und Betreuer gefunden werden, der sich zukünftig um bessere Trainingseinheiten und eine etwas bessere Struktur kümmern möchte. Jugendwart Ulrich Leseberg berichtete, dass es im B-Jugendbereich auch zukünftig eine Spielgemeinschaft mit dem SVBE Steimbke geben wird und man für die Zukunft somit wieder Planungssicherheit habe. Es wird in Wendenborstel aber nicht nur Fußball gespielt. Seit einigen Jahren gibt es eine aktive, von Marlies Eisbrenner geleitete, Gymnastiksparte. Hier wird für alle Junggebliebenen einmal in der Woche Gymnastik angeboten. Die Gruppe erfreut sich großer Beliebtheit, berichtete Marlies Eisbrenner.

Neben den sportlichen Aktivitäten auf dem Fußballplatz wurde auch wieder ein gemeinsames Preisskat- und Preisknobelturnier gemeinsam mit der Feuerwehr Wendenborstel ausgerichtet, ferner fand ein sehr gut besuchtes internes Beachvolleyball- sowie ein Tischkickerturnier statt. Für 40jährige Mitgliedschaft in der SG Wendenborstel konnte der Vorstand der SGW Karl-Heinz Kurock und Hans-Friedrich Dierking ehren. Beide gehörten früher zu den aktiven Fußballern im Verein. Als Dank für ihre langjährige Treue zum Verein bekamen sie eine persönliche Urkunde mit alten Erinnerungen an ihre aktive Fußballzeit, die von Uwe Dankenbring erstellt wurde. Gerhard Bublitz wurde für seine langjährige Schiedsrichtertätigkeit mit einem Präsent geehrt. Seit nunmehr 33 Jahren leitet er Fußballspiele und davon 25 Jahre für die SG Wendenborstel. Als Themen für die Zukunft stellte Vorsitzender Jörg Thies zwei Dinge heraus. In diesem Jahr richtet die Sportgemeinschaft Wendenborstel wieder eine Sportwerbewoche aus und im nächsten Jahr steht die Sanierung des Fußballplatzes an, der das letzte mal vor über 30 Jahren saniert wurde und hier dringender Handlungsbedarf besteht. Eine harmonische Jahreshauptversammlung endete mit einem gemeinsame Essen.

Stichworte: