Tour de Maik: Besuch der Bioland-Gärtnerei Strakerjahn

2016 8 16 Biogärtnerei 2Heute besuchte ich die Bioland-Gärtnerei von Ute Strakerjahn und Andrea Martenson. Beide Meisterinnen der Fachrichtung „Gemüse“ bauen in Krebshagen rund 40 Sorten Gemüse und 10 Kräuter und auf ca. 5 ha an. Die Erzeugnisse verkaufen sie überwiegend regional auf den Wochenmärkten in Stadthagen und Bad Nenndorf, sowie in ihrem kleinen Hofladen an der Kreisstraße 22 in Krebshagen.

Bei einem Rundgang über die Hofstelle mit den Gewächshäusern und angrenzenden Feldern überzeugte ich mich, mit den mich begleitenden heimischen CDU-Kommunalpolitikern, über die Art und Weise wie Strakerjahn und Martenson hier anbauen. Sogar eine Aubergine Namens „Angela“ haben sie im Sortiment. „Es dauert zwar etwas länger bis das Gemüse erntereif ist, aber dafür ist es Bio“, so Strakerjahn.

Der kleine Betrieb beschäftigt zur Zeit eine angelernte Fachkraft, eine Gärtnerin und fünf ständige Teilzeitkräfte für den Verkauf. Bei so einem kleinem Betrieb ist es anerkennenswert, dass es gleich 3 Auszubildende gibt.

Tagged with: