☀️🚴 TOUR DE MAIK TAG 14

🏅 Das Wetter meinte es auch an diesem Tag gut mit mir und so startete ich, direkt begleitet von Jörn Willer, dem Regionaldirektor der AOK Niedersachsen – Mitte, meinen letzten Sommertourtag. Gemeinsam radelten wir zum AOK-Gebäude an der Großen Drakenburger Straße in Nienburg. Was mich da erwartete, war eine Überraschung: Jörn Willer forderte mich zum Sportabzeichen heraus!

Die AOK ist mittlerweile die größte Krankenkasse in Niedersachsen. 500.000 Neukunden gewann man allein in den letzten 4 Jahren. Durch schlanke Hierarchien und Freiheiten für die Regionaldirektoren, hat die AOK kurze Entscheidungswege und wirbt damit, besonders kundenfreundlich zu sein. Die AOK hat ein Prämienprogramm, bei dem die Kunden Punkte für Vorsorge und sportliche Aktivitäten erhalten können. Das Ablegen eines Sportabzeichens bringt u.a. die meisten Punkte.

Ich habe die Herausforderung angenommen und nun heißt es: Ab ins Training! 💪

🚴‍♂️🚴‍♂️ Danach ging es los zu meinem letzten Termin nach Klein Varlingen (Steimbke). Auf den 21 Kilometern wurde ich hier begleitet von Wilfried Buschorn und Heinz Thielker. Ich hab mich sehr gefreut, dass mir mein ehemaliger Kollege aus der Sparkasse die Ehre auf der letze Strecke erwiesen hat. Herr Thielker kam zudem noch mit einem ganz konkreten Anliegen zum Kiesabbau in der Samtgemeinde Mittelweser. Hier wird es ein Anschlusstreffen geben!

🐎 In Klein Varlingen angekommen ging es zu Marc Striewe und seinem Reiterhof mit Verein „Auf Klein Varlingen“. Marc träumt hier davon seinen eigenen Wettkampfplatz für Dressur- und Springreiten aufzubauen. Platz ist da und die Leidenschaft für den Sport, sieht man dem aktiven Wettkämpfer an. Corona hat den Reitsport natürlich hart getroffen, denn die Pferde müssen sich beweisen, damit ein Hof auf Dauer bestehen kann. Gut, dass es nun weitergeht. Ich wünsche Marc und seiner Frau alles Gute und bin gespannt, sobald es bei ihm losgeht!