Tour de Maik: Tischlerei Struckmeier

2014 9 4 PM StruckmeierIm Rahmen der „Tour de Maik“ besuchte ich heute die Tischlerei Struckmeier im Gewerbegebiet in Drakenburg.

Während einer umfassenden Betriebsbesichtigung erörtere Inhaber Ulli Struckmeier die Angebotspalette des 18 Mitarbeiter starken Unternehmens. Struckmeier wies insbesondere auf den Wechsel des Aufgabenspektrums des Tischlerhandwerks und die damit verbundene Spezialisierung hin: „Wir hier in Drakenburg haben uns in den letzten Jahren auf die Bereiche Innenausbau und individuelle Möbelfertigung spezialisiert.“

Ich interessierte mich insbesondere für die Themen Betriebsführung und den Bereich des Fachkräftemangels. „Gerade in letzterem Bereich werden auch im Gewerk der Tischler gravierende Herausforderungen zu meistern sein“, erklärte der Unternehmensführer. Im Bereich der Berufsausbildung, sei es wichtig, dass das „Berufsvorbereitungsjahr Holz“ an den Berufsschulen als erstes Ausbildungsjahr bestehen bleibt.

Derzeit weren in Berlin Konzepte zur Sicherung der Fachkräfte erarbeitet. Ich nutze meine Sommertour, um die Sichtweise der Praxis in die Beratungen einbringen zu können. Zudem ist es wichtig, dass Betriebe, Innungen und Politik zusätzliche Anreize für innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten schaffen.

Stichworte: