UNSER WALD MACHT SORGEN

UNSER WALD MACHT SORGEN! Trockenheit, Schädlinge und Hitze setzen dem Wald in Deutschland derzeit zu und so auch in Schaumburg. Auf Einladung der Hofkammer besichtigte ich daher Teile der Fürstlichen Wälder und wurde von Alexander Trapp, dem Assistenten des Hofkammerdirektors, sowie Sabine und Thomas Weßling mit ihrem eigenen Forstbetrieb, über die aktuelle Lage informiert. Etwa 60 Prozent des Fichtenbestandes seien bereits abgestorben und müssen abgeholzt werden. Da aufgrund dessen sehr viel Holz in sehr kurzer Zeit auf den Markt gespült wurde, lässt sich damit auch kein Geld mehr verdienen. Veränderungen werden hier gefordert, die den Nutzen, den Wälder für die Allgemeinheit bringen, besser wiederspiegeln. #tourdemaik #einervonunsinberlin

Tagged with: