VIELEN DANK – RESPEKT UND ANERKENNUNG

VIELEN DANK – RESPEKT UND ANERKENNUNG! Am gestrigen Samstagabend, so gegen 22:00 Uhr, sind 52 Kräfte der Kreisfeuerwehr Nienburg, sowie vier Rettungskräfte mit einem RTW vom DRK Kreisverband Nienburg Richtung Schweden 🇸🇪 aufgebrochen. Das Schwedische Königreich hat aufgrund der verheerenden Waldbrände ein Hilfegesuch an die EU Staaten gerichtet. Die Kameradinnen und Kameraden aus dem Landkreis Nienburg/Weser sind mittlerweile im Norden Europas angekommen und werden dort sieben Tage lang bei der Brandbekämpfung mit ihren TLF’s unterstützen. Es ist schon toll, dass Niedersachsen und hier explizit die Feuerwehrleute aus dem Landkreis Nienburg, im Sinne des europäischen Zusammenhaltes, in dieser besonderen Notlage helfen. Allerdings finde ich es etwas schwierig, dass ausschließlich Niedersachsen und Bayern Hilfe zugesichert haben. Ich wünsche allen mitgereisten Feuerwehrkameradinnen und -kameraden einen erfolgreichen und vor allem unfallfreien Einsatz. Kommt alle gesund und munter wieder zurück in eure Heimat. #danke #feuerwehr #schweden

(Foto (c) by Marc Henkel)

Tagged with: