Vorträge zu Bildungsthemen sind gefragt

Welches Studium verspricht später gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt? Wie sehen die Vorteile der zunehmend erfolgreichen Fachhochschulen hierzulande aus? Zu Fragen wie diesen gibt der hiesige Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig gern sein Fachwissen weiter. So hat er gerade einen Vortrag zur deutschen Hochschullandschaft an der FOM München gehalten. Die private Hochschule für Ökonomie und Management hatte ihn gebeten, als Gastredner vor 150 Studenten zu sprechen.

Als Mitglied im Bildungs- und Forschungsausschuss des Deutschen Bundestages hat Knoerig sich insbesondere auf die Fachhochschulen und die Duale Ausbildung spezialisiert. Diese Themen sind gefragt, wie weitere Anfragen zu Vorträgen – beispielsweise von der German Open Business School in Berlin – gezeigt haben. „In meinen Reden führe ich gern unsere heimische Fachhochschule für Wirtschaft und Technik in Diepholz als positives Beispiel an“, so der Abgeordnete.

Auch als Teilnehmer an Podiumsdiskussionen wird Knoerig zunehmend angefragt. Der Bildungsexperte nahm sogar bereits an einer Veranstaltung in Brasilien teil, wo er im Rahmen einer Reise der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSUBundestagsfraktion mögliche Maßnahmen gegen Fachkräftemangel erläuterte.

Auch in seinem Wahlkreis wird Knoerig häufig um Vorträge gebeten. So stellte der Bildungspolitiker Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung jungen Handwerksgesellen in Bassum vor. Darüber hinaus kommen Anfragen zu Referaten über verschiedene aktuelle Themen. Beim Verein Stuhr Plus sprach Knoerig über Fördermöglichkeiten beim Wohnungsbau, auf Wunsch des Männervereins Asendorf informierte er über die europäische Finanzkrise.