Wirtschaftsschau in Rehburg

Von Petershagen ging es dann gemeinsam mit Karsten Heineking weiter nach Rehburg zur Wirtschaftsschau. Dort präsentierten sich auf 1500 qm Zeltfläche Handwerksbetriebe, Dienstleister, Vereine und der Handel. Aber auch auf dem Außengelände gab es einiges zu sehen. So gab es die Möglichkeiten sich zu stärken oder das eine oder andere Fahrgeschäft auszuprobieren.

Das Motto der diesjährigen Wirtschaftsschau stand unter dem Zeichen der Elektromobilität und so gab es am Samstag eine Sternfahrt mit den unterschiedlichsten Elektroautos. Betreut wurde dieses Projekt von der Klimaschutzagentur des Landkreises Nienburg. Gefreut habe ich mich auch über die freundliche offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Martin Franke bei der Eröffnungsfeier. Für die nötigen musikalischen Klänge sorgte die Feuerwehrkappelle Rehburg, die auch auf meiner Nominierungsveranstaltung Musik gemacht hat.

Es war ein schöner Vormittag in Rehburg – allen Ausstellern und Marktbeschickern wünsche ich gute Gespräche und Geschäfte.