Zu Gast in der Clausewitz Kaserne

v.l.n.r. Oberstleutnant Jochen Rosendahl, MdB Maik Beermann und Oberst Wolfgang Paulik ZentrZMZBw
v.l.n.r. Oberstleutnant Jochen Rosendahl, MdB Maik Beermann und Oberst Wolfgang Paulik ZentrZMZBw

Kürzlich besuchte ich auf Einladung des Standortältesten und Kommandeurs des Zentrums Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Abgeordnete des Deutschen Bundestages die Soldaten der Nienburger Clausewitz Kaserne.

Der Kommandeur des ZentrZMZBw, Oberst Paulik und der Kommandeur des Bataillons für Elektronische Kampfführung 912, Oberstleutnant Jochen Rosendahl, informierte mich über die äußerst vielschichtigen Aufgaben, Fähigkeiten und Einsatzverpflichtungen ihrer jeweiligen Verantwortungsbereiche.

Ich informierte mich auch über den Zustand der Infrastruktur der Kaserne und die derzeitigen Baumaßnahmen die im direkten Zusammenhang mit dem Verbesserung der Dienst- Arbeits- und Lebensbedingungen stehen.

Bei einer gemeinsamen Fahrt über den Standortübungsplatz und die damit verbundenen Ausbildungsgelände wurden die vielfältigen Ausbildungs- und Nutzungsmöglichkeiten sowohl für die Dienststellen am Standort als auch für auswärtige militärische und zivile Nutzer, wie z.B. die Landespolizei Niedersachsen, vorgestellt. Ebenso besuchte ich die Betreuungseinrichtungen in der Kaserne bis hin zu den Unterkünften der Soldaten.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen kam ich mit Soldaten aller Dienstgradgruppen ins Gespräch und konnte mir so ein ungefiltertes Bild über die Sorgen und Nöte aber auch die unzähligen positiven Entwicklungen am Standort Nienburg machen.

„Wir freuen uns wenn die Politik den Weg zu uns die Kaserne findet und sich ein realistisches Bild von unseren Fähigkeiten aber auch Bedürfnissen, direkt macht!“ fasst Oberst Paulik den Tag zusammen. Ich bin tief beeindruckt vom Portfolio der Soldaten und auch die Verbesserung der Infrastruktur in der Kaserne ist auf einem gutem Weg.

Tagged with: