„Zweitraumland“ – Sportgala

„Zweitraumland“ – so lautete das Motto der vom TKW Nienburg und Holtorfer Spotverein gemeinsam ausgerichteten Sportgala, die in der Leintorhalle in Nienburg ausgerichtet wurde. Warum eigentlich Zweitraumland?

Die Vorsitzende des HSV Silke Pielhop und der Vorsitzende des TKW Georg Hennig hatte beide einen Traum. Einen Traum gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, woran die Menschen Freude haben könnten. So entstand die Idee einer gemeinsamen Sportgala. Der Erfolg dieser Veranstaltung gab beiden Vereinen Recht, denn 650 Menschen hatten sich in der Leintorhalle eingefunden um sich vom sportlichen Können der vielen Akteure überzeugen zu lassen. Es war ein Festival der Sportkunst!
Egal ob groß und klein oder alt und jung – alle Akteure haben zu einem unvergesslichen Abend beigetragen. Da dieses meine erste Sportgala war, freue mich schon auf die nächste. Es ist bewundernswert mit wie viel Engagement die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer – ob Vereinmitglied oder nicht – dazu beigetragen haben, dass dieser Abend ein Besonderer wird.

Vielen Dank für die Einladung und die freundliche Begrüßung – ich drücke beiden Vereinen für die Zukunft die Daumen und wünsche den vielen Übungsleiterinnen und Übungsleitern, der Vorstandschaft aber vor allem den zahlreichen Sportlerinnen und Sportler viel Freude bei der Arbeit und der Ausübung ihrer Sportaktivitäten in den unterschiedlichen Sparten.